Landkreis HavellandWohnen im Havelland

Der in Brandenburg gelegene Landkreis Havelland erstreckt sich von Berlin bis an die Grenze zu Sachsen Anhalt. Die Region liegt westlich im Berliner Speckgürtel und verbindet die Unberührtheit der Natur mit den Vorteilen der Großstädte. Eine gute Anbindung an das Verkehrsnetz ermöglicht den Bewohnern komfortables Leben und Arbeiten.

Nicht nur durch den Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, der so freigiebig mit seinen Birnen war, ist diese Gegend bekannt. Auch die vielen Geschichten und historischen Häuser tragen dazu bei.

Sandige Dünen, Kiefernwälder und ausgedehnte Heideflächen prägen das Bild der natürlich erhaltenen Landschaften. Sie geben dem Havelland ein unverwechselbares Gesicht. Viele Quadratkilometer sind als Schutzgebiete deklariert.
Natur im HavellandFür Angler und Sportfischer gibt es im Havelland unzählige Seen, Flüsse, Bäche und Kanäle mit einem großen Fischbestand. Auch Baden und Wassersport sind beliebt bei Einwohnern und Urlaubern.

Ob eine Stadt mit Kultur oder ein Ort mit fast dörflichem Flair, im  Havelland findet jeder seinen Lieblingsfleck. Der Bauboom im Berliner Umland wächst weiter. Stetig werden Immobilien gekauft und verkauft. Vom Grundstück direkt am Wasser bis zum Stadthaus gibt es fast alles.

Auch auf den Spuren des berühmten Dichters Theodor Fontane kann man das Havelland durchwandern. Wie er sähe man „die bucht- und seenreiche Havel, inselbetupfelt, mit Flößen und Kähnen überdeckt; nach Westen hin aber ein breites, kaum hier und da von einer Hügelwelle unterbrochenes Flachland, das Havelland.
Himmel über dem HavellandWer hier an einem Junitage stände, der würde hinausblicken in üppig grüne Wiesen, durchwirkt von Raps- und Weizenfeldern, gesprenkelt mit Büschen und roten Dächern, ein Bild moderner Kultur“ beschrieb er in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg. (Dritter Teil, Havelland, Kapitel 8 )

Viele Menschen sind auf der Suche nach einer eigenen Immobilie in der naturbelassenen Landschaft. Noch heute haben viele Flecken im Havelland einen fast dörflichen Charme und Städte bieten Häuser mit  geschichtsträchtigem Hintergrund.
Trotzdem bietet das Havelland mit seiner zentralen Lage und der optimalen Anbindung an das Verkehrsnetz seinen Bewohnern die Vorteile einer Stadtregion an.

Hier finden Sie Interessantes und Wissenswertes über einzelne Orte des westlichen Berliner Umlandes. Lesen Sie, was das Wohnen zwischen Falkensee und Brandenburg, Schönwalde-Glien und Wustermark so lebenswert macht.

Falkensee: Havelländer Weg   Havelland: Raureif

Im nordwestlichen Umland Berlins bieten Wald und Natur viele Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge. Die vielen Wanderwege sind besonders zur Zeit der Kastanienblüte schön anzusehen. Wenn die unzähligen Kastanien der Alleen blühen, wird die Natur im Havelland zum Blütenmeer. Ein Eindruck, der sich lohnt und den keiner so schnell wieder vergisst.