Ortsteil Pausin

OT Pausin  Schönwalde-GlienSeit 2003 ist Pausin ein Ortsteil der Gemeinde Schönwalde-Glien; zuvor war das Dorf eine selbständige Gemeinde. Der Ort liegt zwischen Paaren im Glien und Schönwalde-Siedlung am Südrand des Glien. Etwa die Hälfte des Ortes ist Waldgebiet. Durch das Dorf führt der Havelland-Radweg, welcher vor allem Radwanderer anzieht, die die schöne Natur mit den historischen Dorfkernen erkunden.

Erstmals 1324 wurde Pausin urkundlich erwähnt. Im bewohnten Teil liegt das schöne Angerdorf mit der Barocken Saalkirche von 1755. Eine schöne Tradition ist es, dass  jung vermählte Paare Hochzeitsbäume am Anger pflanzen, welche mit kleine Tafeln beschriftet werden. Auch ein liebevoller Spielplatz für die Kleinen ist hier unübersehbar.

Unweit der Kirche erinnert ein Denkmal an die Opfer des 1. Weltkrieges.

Sehr schöne Angerhäuser mit Scheunen und Ställen zieren den gepflegten Angerbereich, aber auch die Waldschule „Krämer“ im Ortskern, einem sanierten Bauerngehöft mit schönem Teich im Innenhof. In dem gemeindeeigenen Objekt mit Gastronomie, Gästezimmern und Bibliothek mit Lesecafe werden  unterschiedliche Veranstaltungen von Bildung bis Kultur und Natur geboten.
Sehr beliebt ist das Haus auch für Hochzeiten, da man hier auch direkt heiraten kann und es eine Außenstelle des Standesamtes Falkensee gibt. Die Lokation ist bekannt für sehr gute regionale Küche.

Dorfkirche in Pausin
Dorfkirche in Pausin
Denkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
Denkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
"Hochzeitsbäume" am Anger
"Hochzeitsbäume" am Anger
Spielplatz
Spielplatz
Spielplatz
Spielplatz
Waldschule
Waldschule
Waldschule
Waldschule